• 0851-986130-0
    • Kostenlose Beratung

      Melden Sie sich unverbindlich per Telefon bei uns

      Ico

      0851-986130-0

      Ico

      RATIS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
      Mariahilfstr. 2
      94032 Passau

      Du findest uns auf Facebook

      Kontaktformular




  • Über Uns
    • Über RATIS

      RATIS ist ein Angebot der Passauer Anwaltskanzlei RATIS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.
      Wir konzentrieren uns auf die Beratung von Menschen in bestimmten Lebenslagen. Unsere Anwälte zeichnen sich durch hohe Spezialkenntnisse, persönliche Beratung und größtmögliche Kundenorientierung aus.
      Dabei folgen wir immer der Maxime: Höchste Qualität zum besten Preis! Mehr erfahren...

      Warum RATIS?

      • Persönliche Betreuung
      • Erfahrene Anwälte
      • Kostenlose Erstberatung
      • Datenschutz - Gesetzlich garantiert
      • Transparente Kosten
  • Bekannt aus:
Logo RATIS - Gemeinsam im Recht

Entschädigung
bei Flugverspätung

TÜV Profi Cert ISO9001
RATIS ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein
RATIS ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein

Fluggastrechte bei Verspätung durch die Fluggesellschaft

Bereits seit dem Jahr 2005 existieren in der Europäischen Union Fluggastrechte bei Verspätung oder Annullierung eines Fluges. Hierbei handelt es sich um einen besonderen Schutz für Fluggäste, der in Verordnung 261/2004 sichergestellt wird. Mit dieser sogenannten EU-Fluggastrechte-Verordnung wurde definiert, dass eine Annullierung oder eine größere Flugverspätung immer Unannehmlichkeiten für Fluggäste verursacht, für die ein Ausgleich geleistet werden muss.

Die EU-Verordnung wurde verabschiedet, da viele Fluggästen jedes Jahr aufgrund nicht angekündigter Annullierungen oder großer Verspätungen nicht oder aber zu spät befördert wird. Seit Inkrafttreten der Fluggastrechte im Jahr 2005 genießen Passagiere mehr Schutz.

Besonders relevant sind dabei die Fluggastrechte für den Fall einer Verspätung oder Annullierung eines Fluges. In diesen Fällen werden die Passagiere für ihre Unannehmlichkeiten mit bestimmten Pauschalbeträgen (259-600€) entschädigt.

WICHTIG: Grundsätzlich greifen die Fluggastrechte nur dann nicht, wenn die Fluggesellschaft beweisen kann, dass die Verspätung oder Annullierung auf außergewöhnliche Umstände (zB. außerordentlich schlechtes Wetter, Naturkatastrophen, Streik, politische Unruhen, Sicherheitsrisiken) zurückzuführen sind.

Zögern Sie daher nicht und überprüfen auch Sie ob Sie von den Fluggastrechten profitieren können und Anspruch auf finanzielle Entschädigung haben. Unverbindlich und kostenlos!
Anspruch jetzt kostenlos überprüfen

Der Inhalt der Fluggastrechte-Verordnung

In der Verordnung für Fluggastrechte werden diejenigen Rechte bestimmt, die ein Fluggast bei einer Nichtbeförderung gegen seinen Willen, bei einer Annullierung sowie bei Verspätung eines Fluges hat. Darüber hinaus ist bestimmt, wann dem Fluggast Ausgleichszahlungen zustehen. Die Ausgleichszahlungen bewegen sich in einem Rahmen von 250€ bis 600€. Die Fluggastrechte geben zudem an, welche Versorgungsleistungen dem Fluggast bei einer Verspätung oder einer Annullierung durch die Airline zustehen. In der Verordnung ist geregelt, wann ein Fluggast seinen Flug bei einer Annullierung oder einer Verspätung stornieren oder umbuchen darf und wie er darüber und über die Fluggastrechte informiert werden muss.

Personen mit eingeschränkter Mobilität benötigen besondere Hilfe. Auch eine besonders umsichtige Behandlung dieser Personen nebst deren Begleitpersonen wird in der Fluggastrechte-Verordnung bestimmt.

Die EU-Verordnung gilt für alle Fluggäste, die im Besitz einer bestätigten Buchung sowie eines Tickets sind und die ihren Flug von einem Flughafen aus antreten, der in der Europäischen Union liegt.

Fluggastrechte nach dieser Verordnung haben allerdings auch diejenigen, die auf einem EU-Flughafen landen, wenn die Fluggesellschaft ihren Sitz in der EU hat. Dabei ist es nicht relevant, ob es sich bei dem Fluggast um einen Dienstreisenden oder eine Urlauberin handelt. Auch Fluggäste von sogenannten „Billigfliegern“ unterstehen dem Schutz der EU-Verordnung und genießen die selben Fluggastrechte bei Verspätung eines Fluges.

Reisende mit kostenlosen oder reduzierten Flugtickets aus einem Kundenbindungs- oder Werbeprogramm unterstehen ebenfalls dem Schutz der Fluggastrechte-Verordnung.

Ausgenommen sind diejenigen Fluggäste, die kostenlos oder zu reduzierten Tarifen, die für die Öffentlichkeit nicht direkt verfügbar sind, fliegen möchten. Diese Passagiere stehen nicht unter dem Schutz der EU-Verordnung. Zudem greifen die Fluggastrechte nur für Reisende, die sich pünktlich zur Abfertigung eingefunden haben.

Fluggastrechte – was bekommt der Fluggast, falls es zu einer Verspätung des Flugs kommt?

Liegt eine Verspätung von über drei Stunden vor, hat der Fluggast einen Anspruch auf Entschädigung. Diese Entschädigung beträgt zwischen 250 und 600 Euro. Die Summen sind wie folgt gestaffelt:

  • Beträgt die Flugdistanz unter 1500 km, dann muss die Fluggesellschaft 250 Euro Schadenersatz zahlen.
  • Bei einer Flugdistanz von 1500 bis 3500 km innerhalb der EU beträgt die Entschädigungssumme 400 Euro.
  • Bei über 3500 km Flugdistanz liegt die Entschädigungssumme bei 600 Euro.
Höhe der Entschädigung bei Flugverspätung

Bei Gruppenreisen besteht sogar für jede einzelne Person ein Anspruch auf Schadensersatz. Voraussetzung ist aber immer, dass die Airline für die Verspätung verantwortlich ist und keine höhere Gewalt vorliegt. Ausgleichsansprüche verjähren zum Ablauf des dritten Kalenderjahres nach Eintritt der Flugverspätung.

Wie Sie sehen: Fluggastrechte für mehr Schutz für die Reisenden sind durchaus sinnvoll, die dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten werden ein wenig gemildert.

Welche Dokumente und Nachweise benötigen Sie?

Damit Fluggäste Ihre Rechte bei einer Flugverspätung durchsetzen können, ist es notwendig, diverse Dokumente vorzulegen.

Zu diesen gehören zum Beispiel das Flugticket, der Reisevertrag, die Buchungsbestätigung. Zudem sollten sich von einer Verspätung oder Annullierung betroffene Fluggäste die Flugverspätung direkt vor Ort von der Airline schriftlich bestätigen lassen.

Jetzt handeln

Nutzen Sie unseren kostenlosen Entschädigungsmanager um Ihre Fluggastrechte wahrzunehmen und Ihre Entschädigung einzufordern. Einfach, schnell und ohne Registrierung.

Entschädigung jetzt kostenlos einfordern

 

»
(1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)